Pikantes Hähnchenragout mit Sojasprossen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pikantes Hähnchenragout mit SojasprossenDurchschnittliche Bewertung: 41523

Pikantes Hähnchenragout mit Sojasprossen

und Frühlingszwiebeln

Rezept: Pikantes Hähnchenragout mit Sojasprossen
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Reis unter fließendem Wasser in einem Sieb gründlich waschen und mit der doppelten Menge Wasser aufkochen. Etwas salzen und bei kleiner Hitze zugedeckt quellen lassen.

2

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Möhren schälen, der Länge nach halbieren und in größere Stücke schneiden.

3

Das Hähnchenfleisch waschen, trockentupfen und quer in dünne Scheiben schneiden. Salzen, pfeffern und mit Speisestärke bestäuben. Die Sojasprossen in einem Sieb heiß abbrausen und abtropfen lassen.

4

Den Wok erhitzen und das Öl hineingeben. Das Fleisch darin unter Rühren anbraten, herausnehmen und warm stellen. Frühlingszwiebeln, Möhren und Sojasprossen in den Wok geben und 5 Minuten dünsten, dabei gelegentlich umrühren. Mit Ingwer, Reiswein und Sojasauce würzen. Aufkochen lassen, mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

5

Das Gemüse auf Tellern anrichten, das Fleisch darüber verteilen und mit dem Basmatireis servieren.

Zusätzlicher Tipp

Ingwer besitzt ein typisches, leicht scharfes Aroma. Seine ätherischen Öle regen die Verdauung an und stärken das Immunsystem. Frischer Ingwer schmeckt und wirkt intensiver als das Pulver.