Pilzpfanne mit Curry-Kartoffeln Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Pilzpfanne mit Curry-KartoffelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81524

Pilzpfanne mit Curry-Kartoffeln

Die richtige Paste macht den Meister !

Pilzpfanne mit Curry-Kartoffeln
240
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
50 g kleine Kartoffeln (festkochende Sorte)
Salz
500 g frische Austernpilz (oder auch frische Champignons)
2 Knoblauchzehen
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
3 Stangen Sellerie
1 Bund Frühlingszwiebeln
ein paar milde rote Pfefferschote , frisch oder eingelegt
1 Bund Petersilie
Currypaste bei Amazon kaufen1 EL Currypaste (fertig gekaufte - gibt's in vielen Varianten, und wer seinen Favoriten mal entdeckt hat, schwört drauf!)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln waschen und abbürsten, in einen Topf legen und knapp mit Wasser bedecken. Salzen, zugedeckt zum Kochen bringen.

Dann Hitze etwas runterdrehen, Kartoffeln in 15-20 Minuten weich kochen.

2

Während die Kartoffeln köcheln, in aller Ruhe die Pilze putzen - besser abreiben als waschen, sonst saugen sie sich schnell mit Wasser voll.

Die dicken harten Stiele abschneiden. Pilzhüte etwas kleiner schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Pilze in einer Schüssel mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, 2 EL Olivenöl und Zitronensaft marinieren.

3

Die Selleriestangen waschen, oben und unten abschneiden, was nicht mehr knackig und frisch aussieht. Stangen in sehr feine Scheibchen schneiden.

Die Frühlingszwiebeln auch putzen und waschen: Wurzelbüschel weg, welke Blätter weg. Dann schräg in sehr feine Ringe schneiden.

Frische Pfefferschoten nur waschen, eingelegte abtropfen lassen, große kleiner schneiden.

4

Wenn die Kartoffeln weich sind, abgießen, kurz ausdampfen lassen und noch heiß pellen. Petersilie waschen und trockenschütteln, grob hacken.

5

Eine große Pfanne oder den Wok heiß werden lassen, restliches Öl rein und kurz warten, bis es heiß genug ist.

Sellerie und Frühlingszwiebeln reingeben, unter Rühren 1 Minute anbraten. Etwas auf die Seite schieben, dann portionsweise die Pilze mit der Marinade in die Pfanne geben, rühren und rundum gut anbraten.

Pfefferschoten einstreuen.

6

Kartoffeln halbieren oder vierteln, gut untermischen. Currypaste einrühren, alles zusammen noch 1 - 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie bestreuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Grundsätzlich leckeres Gericht. Meine Abwandlung (für 2 Personen als Hauptgericht): 500g Bratlinge (dann kann man sich das Pellen sparen); je nach Geschmack eine halbe bis ganze grüne frische Pfefferschote -ganz klein geschnitten- und diese zu der Marinade geben (Punkt 2). Zum Schluss noch mit der Currypaste 50 ccm Kokosmilch hinzugeben, das rundet den Geschmack ab und man kann die Currypaste besser verteilen (Punkt 6). Kritik: Die Mengenangabe "50 g Kartoffeln"; das entspricht 1 kleiner Kartoffel. Auch konnte ich nichts mit der Bezeichnung "ein paar rote Pfefferschoten" die "eingestreut werden" anfangen. Für 4 Personen als Hauptgericht zu wenig, als Beilage i. O. Nach meiner Ansicht ist der Schwierigkeitsgrad "leicht".