Pimpernelle-Pistazien-Mousse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pimpernelle-Pistazien-MousseDurchschnittliche Bewertung: 31514

Pimpernelle-Pistazien-Mousse

mit Pimpernellegelee

Pimpernelle-Pistazien-Mousse
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zubereitungsschritte

1
Für die Mousse 20 Zweige Pimpernelle waschen, trocknen und verlesen. 250 ml Sahne mit den Pimpernellezweigen im Mixer pürieren. Die Sahnemischung durch ein feines Sieb passieren, auffangen und mit 1 gehäuften TL Agar-Agar in einem Topf einmal aufkochen lassen. 25 g Honig dazugeben und die Sahne etwas abkühlen lassen.
2
Inzwischen 125 ml Sahne steif schlagen. Die Pistazienkerne hacken. Pistazienkerne und gekochte Sahne vorsichtig unter die geschlagene Sahne heben. Die Mousse in Dessertgläser oder Ringe füllen und 30 Min. kalt stellen.
3
In der Zwischenzeit für das Gelee 125 ml Wasser mit 20 Zweigen Pimpernelle im Mixer pürieren. Das Püree in einem Topf mit 1 gestrichenen TL Agar-Agar aufkochen lassen. 15 g Honig dazugeben und die Flüssigkeit auf Handtemperatur abkühlen lassen. Die Flüssigkeit vorsichtig auf die Pimpernellemousse löffeln und bis zum Servieren kalt stellen.
4
Die Zartbitterschokolade im warmen Wasserbad schmelzen lassen. Die Pimpernelleblätter in die Schokolade tauchen und auf Butterbrotpapier abkühlen lassen. Die Mousse damit garnieren.