Pizza mit Meeresfrüchten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pizza mit MeeresfrüchtenDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Pizza mit Meeresfrüchten

Pizza mit Meeresfrüchten
20 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für den Teig
300 g Mehl
20 g Hefe
Salz
1 EL weiche Butter
Für den Belag
2 Päckchen Meeresfrucht (Frutti di mare), à 250 g Abtropfgewicht
10 Riesengarnelen
1 Zitrone
1 Knoblauchzehe
Basilikum
250 g Pizzasauce (Fertigprodukt)
1 Päckchen Mozzarella Rolle (250 g)
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung hineindrücken. Hefe hineinbröckeln und mit 125 ml lauwarmen Wasser verrühren. Mit etwas Mehl bedecken und 12,5 Minuten gehen lassen. Salz und die Butter zugeben und einen glatten, aber nicht zu festen Hefeteig schlagen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.

2

Teig halbieren, zu zwei Kugeln formen und diese zu zwei runden Pizzaböden ausrollen. Rand der Böden etwas andrücken und auf das leicht gefettete Backblech legen. Backofen auf 230°C vorheizen.

3

TK-Meeresfrüchte auftauen, waschen und mit Zitronensaft säuern. Knoblauchzehen schälen und in einer Knoblauchpresse zerdrücken. Basilikum waschen, trocknen und fein hacken. Knoblauch und 3/4 des Basilikums unter die Pizzasauce rühren. Hefeteig damit bestreichen und die Meeresfrüchte darauf geben.

4

Mozzarella in Scheiben schneiden und damit die Pizza belegen. Olivenöl darüber träufeln und in den auf 200°C vorgeheizten Backofen schieben. Pizza auf der mittleren Einschubleiste in etwa 17,5 Minuten schön braun backen und vor dem Servieren mit dem restlichen Basilikum bestreuen.