Pochierte Birnen Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Pochierte BirnenDurchschnittliche Bewertung: 4.3158
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Pochierte Birnen

in Safran-Honig-Sud

Pochierte Birnen

Pochierte Birnen - Ein Hauch von Orient für einheimische Birnen

134
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
1 Tag 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (8 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Bio-Orange
400 ml Weißwein
100 g Honig
Hier bei Amazon kaufen!50 g Rohrzucker
Jetzt hier kaufen!1 Stange Zimt
1 Tütchen Safranfäden (0,1 g)
4 Birnen (à ca. 200 g)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 1 Teller, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 Schaumkelle

Zubereitungsschritte

Pochierte Birnen Zubereitung Schritt 1
1

Orange heiß abspülen, trockenreiben und in Scheiben schneiden.

Pochierte Birnen Zubereitung Schritt 2
2

Wein, Honig, Zucker, Orangenscheiben, Zimt und Safran mit 200 ml Wasser in einem Topf zu einem Sud aufkochen.

Pochierte Birnen Zubereitung Schritt 3
3

Inzwischen die Birnen schälen. Blütenansätze herausschneiden und die Birnen am Boden etwas "begradigen", sodass sie stehen können.

Pochierte Birnen Zubereitung Schritt 4
4

Den Schaum auf dem Sud abschöpfen. Birnen senkrecht hineingeben. Mit einem Teller beschweren, damit die Birnen unter der Sudoberfläche bleiben. Bei mittlerer Hitze knapp unter dem Siedepunkt 30 Minuten garziehen lassen (pochieren). Birnen vom Herd nehmen und in der Flüssigkeit abkühlen lassen. Damit die Birnen das Aroma gleichmäßig aufnehmen, die Früchte mindestens 24 Stunden im Sud kühl stellen. Abgetropfte Birnen mit etwas Ahornsirup und gesüßtem Joghurt servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Liebes Eat Smarter Team, ich stöbere immer wieder gerne in Ihren Rezepten, die meistens sehr stimmig und gut sind. Zu diesem Rezept habe ich einen Hinweis. Honig sollte keinesfalls über 40 Grad C erhitzt werden. Aus Imkersicht verliert der Honig dadurch alle wertvollen Inhaltsstoffe. Wenn es nur um süß geht lieber Ahornsirup verwenden oder den Honig zufügen, wenn der Sud abgekühlt ist. Aus Ayurvedasicht führt Honig zu Stoffwechselschlacken, wenn er über 40 Grad erhitzt wird...