Pochierte Kräuter-Forelle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pochierte Kräuter-ForelleDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Pochierte Kräuter-Forelle

Pochierte Kräuter-Forelle
546
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Forellen (a 250-300 g, küchenfertig)
Salz
weißer Pfeffer
100 g gemischte Kräuter
Sauerampfer
glatte Petersilie
Kerbel
Schnittlauch
Bei Amazon kaufen100 ml Rapsöl
20 g Walnusskerne
50 g Schalotten
50 g Butter
300 ml Fischfond (a.d. Glas)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Forellen waschen, trocknen und von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Jede Forelle in einen 3-I-Gefrierbeutel geben. Wasser in einem breiten Topf zum Sieden bringen. Die Kräuter grob hacken und mit Öl und Wainußkernen im Mixer fein zerkleinern. Die Kräuterpaste direkt im Beutel auf den Forellen verreiben. Die Luft aus den Beuteln drücken. Die Beutel fest verschließen und in den Topf legen. (Die verschlossenen Enden über den Topfrand lappen lassen, damit wirklich kein Wasser eindringen kann .) Oie Beutel mit ei nem kleineren Topfdeckel beschweren. Die Forellen 12- 15 Minuten ziehen lassen.

2

Inzwischen die Schalotten pellen und sehr fein hacken. 30 g Butter in einer Sauteuse schmelzen, die Schalotten darin unter Rühren glasig dünsten. Den Fischfond zugießen und ohne Deckel bei starker Hitze auf gut 150 ml einkochen. Die Beutel aus dem Wasser nehmen und aufschlitzen. Die Forellen herausheben und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Kräuterpaste aus den Beuteln in den Saucenfond geben, die restliche Butter in Stückchen mit dem Schneidstab untermixen . Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und über die Forellen gießen. Einen warmen Gurkensalat oder Stampfkartoffeln mit lauwarmer Pfifferlings-Vinaigrette dazu servieren.