Pochierte Pfirsiche Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pochierte PfirsicheDurchschnittliche Bewertung: 3.71520

Pochierte Pfirsiche

mit Champagnersabayon

Pochierte Pfirsiche
30 min.
Zubereitung
3 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Pfirsiche
500 ml halbtrockener Weißwein
50 g Zucker
1 Bio-Zitrone
50 ml Pfirsichlikör
4 reife Pfirsiche (à ca. 150 g)
Pistazienkrokant
Jetzt kaufen!60 g Puderzucker
60 g gehackte Pistazien
Champagnersabayon
4 Eigelbe
150 g Zucker
1 Prise Salz
Jetzt hier kaufen!½ Vanilleschote (Mark)
250 ml Champagner
Außerdem
100 g Himbeeren
Jetzt kaufen!Puderzucker nach Belieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Pfirsiche den Wein und den Zucker in einen Topf schütten. Die Schale der gewaschenen Zitrone mit einem Messer spiralförmig abschalen und zufügen. Die Zitrone auspressen, den Saft und den Likör zugießen und zum Kochen bringen. Die Pfirsiche blanchieren, kalt abschrecken und häuten. In ein entsprechend großes Glas füllen und den kochenden Sud darüber gießen, bis die Pfirsiche ganz davon bedeckt sind. Die Früchte mindestens 2 bis 3 Stunden ziehen lassen.

2

Für den Krokant den Puderzucker in einer Pfanne zu hellem Karamell schmelzen und die Pistazien untermischen. Die Mischung auf eine geölte Arbeitsfläche schütten und ausrollen. Damit die Körnung nicht zu fein wird, den erkalteten Krokant vorsichtig klopfen.

3

Für das Sabayon die Eigelbe mit Zucker, Salz und Vanillemark in einer Schüssel cremig rühren und auf ein heißes — knapp unter dem Siedepunkt gehaltenes — Wasserbad setzen. Dabei darf der Boden der Schüssel den Topfboden nicht berühren. Champagner unter Rühren zugießen und die Creme mit dem Schneebesen kräftig schlagen, bis sie schaumig ist und das Doppelte an Volumen erreicht hat. Auf Eiswasser kalt rühren.

4

Inzwischen die Pfirsiche aus dem Sud heben und abtropfen lassen. Je 1 Pfirsich auf einen Teller setzen, mit Sabayon begießen und mit Pistazienkrokant bestreuen. Mit frischen Himbeeren garnieren und mit Puderzucker bestauben.