Polenta-Zitronengras-Suppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Polenta-Zitronengras-SuppeDurchschnittliche Bewertung: 41529

Polenta-Zitronengras-Suppe

mit Peperonicroûtons

Polenta-Zitronengras-Suppe
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Topf in 2 EL Olivenöl andünsten.

Das Currypulver darüberstäuben, kurz mitdünsten und mit dem Weißwein ablöschen. Die Brühe dazugießen und alles aufkochen .

2

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch zuerst in Spalten vom Stein und dann in kleine Würfel schneiden.

Die Zitronengrasstängel putzen, längs halbieren und mit dem Plattiereisen oder einem kleinen Topf etwas flach klopfen. Die Zitronengrasstängel mit den Mangowürfeln in die kochende Brühe geben. Die Polenta unter Rühren einrieseln lassen und 1 bis 2 Minuten köcheln lassen, bis die Polenta aufquillt. Die Suppe von der Herdplatte nehmen und weitere 5 bis 8 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

3

Inzwischen das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Die Peperoni längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Toastbrotwürfel in einer Pfanne in 1 EL Olivenöl rundum goldbraun anbraten. 1 EL kalte Butter hinzufügen und aufschäumen lassen. Die Peperoni dazugeben und untermischen, alles mit 1 Prise Salz würzen.

Die Brotwürfel aus der Pfanne nehmen und auf Küchen papier abtropfen lassen.

4

Die Suppe erneut aufkochen lassen und mit Salz würzen. Den Topf vom Herd nehmen, das Zitronengras entfernen und die restliche Butter sowie das übrige Olivenöl mit dem Stabmixer untermixen. Die Suppe erneut erwärmen, auf tiefe Teller oder Schalen verteilen und die Peperonicroûtons darüberstreuen.

Zusätzlicher Tipp

Statt Mango passt zu dieser Suppe auch hervorragend Ananas. Sie hat einen wunderbar fruchtigen Geschmack und sorgt zudem für einen zusätzlichen Hauch Exotik.