Polentaküchlein mit Peperoni Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Polentaküchlein mit PeperoniDurchschnittliche Bewertung: 4.11522

Polentaküchlein mit Peperoni

Polentaküchlein mit Peperoni
45 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Schalotten
1 grüne Paprikaschote
2 grüne Peperoni
1 TL gehackte Rosmarin
1 EL gehackte Petersilie
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
250 g Maisgrieß
6 EL frisch geriebener Parmesan
2 EL kalte Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen, die weiße Haut entfernen und in feine Würfel schneiden. Die Peperoni waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und fein würfeln.
2
2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Schalotten darin andünsten, mit der Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Peperoni, Paprika und Rosmarin dazugeben und die Polenta einrieseln lassen. Dabei ständig rühren. Die Polenta 1 bis 1 1/2 Minuten leicht köcheln lassen, bis sie anfängt zu quellen. Zugedeckt beiseite stellen und 10 Minuten quellen lassen. Die
3
Polenta erneut erwärmen und mit 4 EL geriebenem Parmesan, der gehackten Petersilie und 2 EL Olivenöl sowie der Butter, Salz und Pfeffer cremig rühren. Ein tiefes Backblech mit etwas Olivenöl einpinseln. Die Polenta darauf geben, mit einer Palette oder Ähnlichem glatt streichen und die Oberfläche ebenfalls mit Olivenöl einpinseln. 1 Stunde bei Zimmertemperatur abkühlen lassen und 4 bis 5 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
4
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
5
Aus der Polenta mit einem runden Ausstecher (6—7 cm Ø) kleine Törtchen ausstechen. Auf ein leicht geöltes Backblech setzen und mit übrigem Parmesan bestreuen, im vorgeheizten Backofen auf der oberen Schiene 5-8 Minuten gratinieren.