Polnisches Weißkohlessen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Polnisches WeißkohlessenDurchschnittliche Bewertung: 31515

Polnisches Weißkohlessen

Polnisches Weißkohlessen
600
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
2 EL Schweineschmalz
750 ml Fleischbrühe (Instant)
700 g Weißkohl
100 g Möhren
150 g Lauch (Porree)
200 g Zwiebel
50 g Sellerieknolle
1 kleines Stück Petersilienwurzel
1 TL Salz
weißer Pfeffer
Paprikapulver (mittelscharf)
1 TL Kümmel
200 g polnische Wurst
500 g Schweinehalsgrat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fleisch waschen, abtrocknen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Das Schweineschmalz in einem großen, möglichst schweren Topf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig darin anbraten.

2

Inzwischen 1/4 Liter der Fleischbrühe erhitzen, zum Fleisch gießen und das Fleisch zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten schmoren lassen.

3

Den Kohl vierteln, die Strünke herausschneiden und die Viertel in nicht zu dünne Streifen schneiden. Die Möhren schaben, waschen und in Scheiben schneiden.

4

Die Lauchstangen längs halbieren, gründlich waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Sellerieknolle schälen, gründlich waschen und würfeln. Die Petersilienwurzel waschen und in Stücke schneiden.

5

Die restliche Fleischbrühe erhitzen. Das gesamte Gemüse mit dem Salz, dem Pfeffer, dem Paprikapulver, dem Kümmel und der restlichen Fleischbrühe unter das Fleisch mischen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze in weiteren 40 Minuten gar schmoren.

6

Während der Garzeit jedoch ab und zu prüfen, ob noch genügend Flüssigkeit in dem Topf ist und gegebenenfalls noch etwas Fleischbrühe oder auch Wasser zufügen.

7

Die polnischen Würste kalt waschen, abtrocknen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Wurstscheiben in den Topf geben und darin erhitzen. 

Zusätzlicher Tipp

Ein derartiges Essen eignet sich hervorragend zur Bewirtung eines größeren Personenkreises. Alle Zutaten dann verdoppeln oder entsprechend der Personenzahl berechnen. Das Fleisch in einem großen, möglichst gußeisernen Topf anbraten, alle übrigen Zutaten mit der Fleischbrühe und dem Fleisch mischen und das Gericht im Backofen bei etwa 160° langsam in 2-3 Stunden - je nach Menge - garen. Durch das langsame Garen mischen sich die verschiedenen Aromen auf das köstlichste.