Porree-Käse-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Porree-Käse-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21521

Porree-Käse-Kuchen

Porree-Käse-Kuchen
1 Std. 15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 22 Stücke
Belag
1 kg Porree
200 g geräucheter Speck
200 g junger Gouda (im Stück)
4 EL Öl
4 Eier (Größe M)
500 g Creme double
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss (frisch gerieben)
Teig
375 g Mehl
30 g Hefe
Zucker
Salz
100 ml Öl
Öl für die Saftpfanne
Mehl für die Arbeitsfläche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Speck fein würfeln und Käse grob raspeln.

2

Öl im Topf erhitzen und Speck anbraten. Porree zugeben 8-10 Minuten andünsten. Eier mit Creme double verrühren und unter den warmen Porree mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und beiseite stellen.

3

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe in 175 ml lauwarmem Wasser auflösen. Je 1 Prise Zucker und Salz auf den Mehlrand streuen und die aufgelöste Hefe in die Mulde gießen. Öl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Teig mit einem Tuch abdecken und 25-30 Minuten gehen lassen.

4

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel zusammendrücken und noch einmal 8-10 Minuten gehen lassen .

5

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Saftpfanne leicht mit Öl bepinseln und den Teig darauf legen. Teigränder etwas hochdrücken.

6

Backofen auf 200°C (Umluft 175°C) vorheizen. Porreemasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit Käse bestreuen. Porreekuchen auf der 2. Einschubleiste von unten 30-35 Minuten backen.

7

Kuchen 10-12 Minuten abkühlen lassen, in Stücke schneiden und lauwarm servieren. Als Getränk eignet sich trockener Weißwein sehr gut.