Portwein-Pfeffer-Pâté Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Portwein-Pfeffer-PâtéDurchschnittliche Bewertung: 41511

Portwein-Pfeffer-Pâté

Rezept: Portwein-Pfeffer-Pâté
50 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 30 Stück
450 g Hühnerleber
100 g Butter
1 Zwiebel gehackt
2 Knoblauchzehen zerdrückt
80 ml Portwein
80 ml Sahne
1 EL Schnittlauchröllchen
60 g grüne Pfefferkörner aus dem Glas, abgegossen und leicht zerdrückt
10 Scheiben Toast
Zitronenpfeffer-Gewürzmischung zum Würzen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Grüne oder anders verfärbte Teile der Leber wegschneiden, den Rest hacken. Die Butter in einer großen schweren Pfanne erhitzen. Leber, Zwiebel, Knoblauch und Portwein hineingeben und bei mittlerer Hitze rühren, bis die Leber fast durch und die Zwiebeln weich sind. Aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. In der Küchenmaschine glatt pürieren. Durch ein feines Sieb in eine Schüssel drücken, dann Sahne, Schnittlauch und Pfefferkörner unterrühren. In eine große Servierschale löffeln, abdecken und über Nacht kühlen, bis die Pâté fest ist. 

2

Den Ofen auf 180°C erhitzen. Ein Blech mit Alufolie auslegen. Mit einer entsprechenden Form mondförmige Scheiben aus den Toastscheiben ausstechen. Auf das Blech legen und mit ZItronenpfeffer bestreuen. Etwa 5 Minuten backen, bis sie knusprig und leicht golden sind. Auf einem Rost abkühlen lassen und mil der Pâté servieren.