Poulet aux Quarante Gousses d'Ail Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Poulet aux Quarante Gousses d'AilDurchschnittliche Bewertung: 41525

Poulet aux Quarante Gousses d'Ail

Hähnchen mit vierzig Knoblauchzehen

Rezept: Poulet aux Quarante Gousses d'Ail
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 Stück Hähnchen von 1,75 kg
Salz
1 Bund Bouquet garni
40 Stück Knoblauchzehe
l Öl
einige Kräuter (z. B. Rosmarin-, Thymian-, Salbei- und Petersilienblätter)
Staudensellerie gehackt
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Mehl zum Abdichten
1 Stück heißes Baguette zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst das Innere des Hähnchens mit Salz bestreuen, dann das Bouquet garni hineinlegen. Das Hähnchen mit Bridiergarn zusammenbinden.

2

In einer großen, feuerfesten Kasserolle das Öl erhitzen, die ungeschälten Knoblauchzehen, Kräuter, Sellerie und dann das Hähnchen hineingeben. Das Hähnchen umdrehen, um es mit Öl und Kräutern zu überziehen, dann mit Salz und Pfeffer bestreuen.

3

Die Kasserolle mit einem Deckel verschließen und diesen ringsherum mit einem Teig aus dem Mehl und einigen Tropfen Wasser abdichten.

4

Im vorgeheizten Ofen bei mittlerer Hitze (180 Grad) ca. 1,5 Stunden garen, ohne die Kasserolle zu öffnen.

5

Dann die Abdichtung aufbrechen und das Hähnchen und die Knoblauchzehen auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten. Sofort mit dem Weißbrot servieren.

Zusätzlicher Tipp

Zu diesem Gericht sollten Sie unbedingt warmes Baguette servieren. Verteilen Sie die gegarten Knoblauchzehen gleichmäßig unter Ihren Gästen, die diese dann selbst auf ihr Brot streichen. Die Knoblauchzehen sind nach der langen Garzeit so weich wie Püree; die Haut lässt sich leicht abziehen und der Knoblauch gut verstreichen.