Poulet Vallée d'Auge Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Poulet Vallée d'AugeDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Poulet Vallée d'Auge

Hähnchen mit Pilzen, Cidre und Sahne

Rezept: Poulet Vallée d'Auge
1 Std. 20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
75 g Butter
1 Stück Hähnchen von 1,5 kg (in 5 Portionsstücke zerteilt)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
450 g feingehackte Champignons
l trockener Cidre
0,13 l Sahne oder Crème fraîche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In einer großen, feuerfesten Kasserolle 50 g Butter schmelzen, die Hähnchenstücke hineingeben und braten, bis sie von allen Seiten goldbraun sind. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, den Topf zudecken und das Fleisch 10 Minuten garen lassen.

2

Die restliche Butter in einem anderen Topf schmelzen, die Pilze hineingeben und leicht sautieren. Den entstandenen Fond von den Pilzen in die Kasserolle umgießen und die Pilze gut abtropfen lassen und beiseite stellen. Nun den Cidre in die Kasserolle gießen, mit Salz und Pfeffer würzen, dann zudecken und das Huhn 45 Minuten oder so lange schmoren, bis es gar ist.

3

Hähnchenteile herausnehmen und beiseite stellen. Die Sahne in die Kasserolle gießen und köcheln, bis die Sauce dick wird. Dabei ständig rühren. Hähnchenteile wieder in die Kasserolle geben, Pilze hinzufügen und alles wieder ein paar Minuten erhitzen. Abschmecken und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Für dieses Rezept gibt es zahlreiche Varianten. Anstelle von Cidre kann man Madeira verwenden, das Hähnchen kann aber auch mit Calvados flambiert werden. Manchmal werden die Pilze durch kleine Zwiebelchen ersetzt. Beilagen sind gewöhnlich sautierte Kartoffeln und in Julienne-Streifen geschnittenes, gemischtes Gemüse, beispielsweise Karotten, Zwiebeln, weiße Rüben und Lauch.