Provenzalisches Muschelragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Provenzalisches MuschelragoutDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Provenzalisches Muschelragout

Provenzalisches Muschelragout
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Kamm- Muschel (Scallops aus Tiefkühlung oder Dosen; in 6 mm dicke Scheiben geschnitten)
Salz
weißer Pfeffer
Mehl
2 EL Butter
Bei Amazon kaufen3 EL Rapsöl
Knoblauchbutter
125 g Butter
1 TL kleingeschnittener Knoblauch
2 EL feingeschnittene frische Petersilie
1 Zitrone (geviertelt)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Man wäscht die Muscheln in kaltem Wasser und trocknet sie mit Küchenkrepp. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann in Mehl tauchen und in einem Sieb oder Durchschlag schütteln, um alles Mehl bis auf einen leichten Überzug zu entfernen. In einer Email- oder Edelstahlpfanne von 25 bis 30 cm Durchmesser läßt man 2 EL Butter mit dem Öl auf mäßiger Hitze zergehen. Sobald der Schaum verschwindet, dünstet man die Muscheln in zwei Partien, damit sie nicht zu eng liegen, wobei man die Pfanne schüttelt und die Muscheln umrührt, bis sie leicht gebräunt sind. Mit dem Schaumlöffel oder einem Spachtel legt man dann die Muscheln auf eine vorgewärmte Platte.

2

KNOBLAUCHBUTTER: In einem 1 1/2 bis 2 l fassenden Topf klärt man 125 g Butter, indem man sie langsam zergehen läßt und dabei den Schaum abschöpft. Die oben schwimmende, klare Butter gibt man in eine Pfanne von 15 bis 20 cm Durchmesser, und die auf dem Boden des Topfes zurückbleibenden milchigen, festen Bestandteile gießt man fort. Die Butter wird nun so lange erhitzt, bis sie zischt, aber nicht bräunt. Vom Feuer nehmen und schnell den Knoblauch einrühren. Man gießt die Knoblauchbutter über die Muscheln, garniert mit geschnittener Petersilie und Zitronenvierteln und serviert sofort.