Püree aus Kartoffeln und geräuchertem Aal im Kräuterpfannkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Püree aus Kartoffeln und geräuchertem Aal im KräuterpfannkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41527

Püree aus Kartoffeln und geräuchertem Aal im Kräuterpfannkuchen

Rezept: Püree aus Kartoffeln und geräuchertem Aal im Kräuterpfannkuchen
45 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g mehligkochende Kartoffeln
1 Handvoll Blattspinat
1 Handvoll Kräuter z. B. Kerbel und Petersilie
Salz
1 Ei
75 g Mehl
150 ml Milch
Muskat
Butterschmalz zum Ausbacken
200 g Räucheraal ohne Haut und Gräten
1 EL saure Schlagsahne
Zitronensaft
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Schnittlauchröllchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Kartoffeln waschen und ca. 30 Minuten gar dämpfen.
2
Den Spinat und die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und abzupfen. Beides kurz in Salzwasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Mit der Hälfte der Milch pürieren. Das Ei, die restliche Milch und das Mehl unterrühren bis ein dickflüssiger Pfannkuchenteig entstanden ist. Mit Salz und Muskat würzen. Etwa 10 Minuten ruhen lassen, dann in heißem Butterschmalz nacheinander 4 Pfannkuchen ausbacken. Dazu jeweils eine Schöpfkelle Teig in eine Pfanne (ca. 20 cm Durchmesser) geben und auf jeder Seite 1-2 Minuten goldbraun backen.
3
Die Kartoffeln schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Den Aal klein zupfen und mit der sauren Sahne unter die Kartoffeln mengen. Mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.
4
Die Brandade auf die Pfannkuchen verteilen, mit Schnittlauch bestreuen und einrollen.
5
Noch warm servieren.