Putenbrustfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PutenbrustfiletDurchschnittliche Bewertung: 41530

Putenbrustfilet

unter würziger Heidelbeerdecke

Putenbrustfilet
20 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Die Putenbrustfilets waschen und trocken tupfen.

Pfefferkörner und Wacholderbeeren im Mörser fein zerstoßen und in ein Schälchen geben.

Die abgezupften Blättchen von zwei Thymianzweigen zugeben. Öl zugießen und alles miteinander verrühren.

2

Eine feuerfeste Form mit ein wenig Kräuter-Gewürz-Öl einpinseln.

Darauf die Filets platzieren, salzen und mit dem restlichen Würzöl bestreichen.

Im Backofen zunächst für 10 Minuten garen lassen, danach herausnehmen.

3

Die Crème fraîche mit dem Alkohol verrühren.

Die Zitrone waschen und von der Schale schmale, dünne Streifen abschälen, danach die Zitrone entsaften.

Saft und Schale ebenfalls unter die Crème fraîche rühren und diese auf die Putenbrustfilets streichen.

4

Zum Schluss die gewaschenen und verlesenen Heidelbeeren darauf legen und die Filets weitere 10 Minuten im Backofen fertig garen lassen.

Vor dem Servieren mit den restlichen Thymianzweigen garnieren. Dazu passt Reis besonders gut.

Zusätzlicher Tipp

Statt Pute kann auch Hähnchen verwendet werden.