Putenfiletröllchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PutenfiletröllchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91522

Putenfiletröllchen

mit rot-gelber Paprikasauce

Putenfiletröllchen
560
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Bund Basilikum (fein gehackt)
Hier online kaufen!100 g Cashewkerne (fein gehackt)
125 g Möhren (fein gewürfelt)
100 g Frischkäse mit Creme fraiche (Fertigprodukt)
Salz, Pfeffer aus der Mühle
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2 Knoblauchzehen
4 dünne Scheiben Putenfilets à 125g
4 dünne Scheiben durchwachsener Speck
2 EL Butterschmalz
400 ml Geflügelfond aus dem Glas
4 TL Essigessenz
evtl. etwas heller Saucenbinder
Holzstäbchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Frühlingszwiebeln putzen, der Länge nach halbieren und blanchieren.

Das Basilikum, die Cashewkerne, die Möhren, den Frischkäse mit Salz und Pfeffer zu einer glatten Masse verrühren.

2

Die Paprika putzen, waschen und getrennt klein schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. 

3

Die Putenfilets waschen, trockentupfen, salzen, pfeffern, mit der Frischkäsemasse bestreichen und fest zusammenrollen. Die Röllchen mit Frühlingszwiebeln und Speck umwickeln, mit Holzstäbchen fixieren.

4

Anschließend die Röllchen in heißem Butterschmalz rundherum anbraten, mit 200 ml Geflügelfond ablöschen und zugedeckt etwa 20 Minuten schmoren. Dann herausnehmen und warm stellen. 

5

Den Bratenfond auf 2 Töpfe verteilen. Die roten und die gelben Paprikawürfel in jeweils 1 Topf mit Bratenfond geben und darin schmoren. In jeden Topf die Hälfte des Knoblauchs, 2 Teelöffel Essigessenz, 100 ml Geflügelfond, Salz und Pfeffer geben und das Gemüse etwa 10 Minuten köcheln lassen, eventuell mit etwas Saucenbinder andicken. Mit dem Mixstab pürieren und kräftig abschmecken.

6

Die rote und die gelbe Sauce nebeneinander auf vier Teller verteilen und mit einem Holzstäbchen marmorieren. Die Putenröllchen in Scheiben schneiden und auf der Sauce anrichten. Dazu schmecken Bandnudeln.