Quark-Charlotte mit Mandeln und Himbeeren Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quark-Charlotte mit Mandeln und HimbeerenDurchschnittliche Bewertung: 4.7153

Quark-Charlotte mit Mandeln und Himbeeren

Quark-Charlotte mit Mandeln und Himbeeren
35 min.
Zubereitung
3 h. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Form von 20 cm Durchmesser)
Hier kaufen!8 Blätter weiße Gelatine
350 g frische, reife Himbeeren
3 Eiweiß
Salz
100 g Zucker
150 ml Schlagsahne
600 g Magerquark
Jetzt bei Amazon kaufen!150 g gemahlene Mandeln
4 cl Himbeergeist
20 Löffelbiskuits
Rosenblüten zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

2

Die Himbeeren verlesen, putzen und einige für die Garnitur beiseite legen.

3

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und weiterschlagen bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Die Sahne ebenfalls steif schlagen.

4

Den Quark mit den Mandeln, dem restlichen Zucker und dem Schnaps verrühren, die Gelatine tropfnass in einem Topf schmelzen und 2 EL von dem Quark einrühren. Zurück zu dem restlichen Quark geben und den Eischnee sowie die steif geschlagene Sahne unterziehen. Die Himbeeren vorsichtig unterheben.

5

Einen Tortenring (ca. 20 cm Durchmesser) auf eine Platte stellen und den Rand mit Löffelbiskuit auskleiden. Die Creme einfüllen, mit den restlichen Himbeeren belegen und für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach den Tortenring entfernen und die Charlotte mit Rosenblütenblättern garniert servieren.