Quark-Heidelbeer-Auflauf mit Brioche Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quark-Heidelbeer-Auflauf mit BriocheDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Quark-Heidelbeer-Auflauf mit Brioche

Rezept: Quark-Heidelbeer-Auflauf mit Brioche
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (eine 28er ofenfeste Form)
2 unbehandelte Zitronen
250 g Zucker
Jetzt hier kaufen!Mark von 2 Vanilleschoten
100 g weiche Butter
4 Eier (Größe L)
100 g Weizenmehl Type 405
1 TL Backpulver
250 g Magerquark
300 ml Milch
Salz
300 g Heidelbeere
Butter für die Form
250 g Brioche oder Hefezopf in Scheiben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zitronen heiß waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Die Zitronen auspressen. 200 g Zucker, Vanillemark, Zitronenschale und die weiche Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. 

2

Die Eier trennen und die Eigelbe, Mehl und Backpulver unter die Buttercreme rühren. Quark und Milch in einem Topf etwas erwärmen, sodass sie Zimmertemperatur haben. Ebenfalls unter die Buttercreme rühren. Den Zitronensaft dazugeben. 

3

Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und den restlichen Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis ein fester Schnee entstanden ist. Den Eischnee vorsichtig mit einem Teigschaber unter die Creme heben.

4

Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Die Heidelbeeren waschen und trockentupfen. Die ofenfeste Form einfetten und die Heidelbeeren auf dem Boden verteilen. Die Creme darübergeben. Den Auflauf im Backofen auf der 2. Schiene von unten 40 bis 45 Minuten backen. Zum Schluss den Auflauf unter dem Backofengrill bei 240°C 3 bis 4 Minuten goldbraun überbacken. Darauf achten, dass er nicht verbrennt.

5

Den Auflauf aus dem Backofen nehmen. Die Brioche-Scheiben auf dem Rost unter dem Backofengrill auf der 2. Schiene von unten 3 bis 4 Minuten auf beiden Seiten knusprig rösten.Zum Anrichten je eine Scheibe Brioche auf Teller geben und darauf je 2 große EL Auflauf verteilen. Oder den Auflauf und die Brioche getrennt servieren, sodass sich jeder selbst bedienen kann.