Quark-Paprikaterrine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quark-PaprikaterrineDurchschnittliche Bewertung: 3.91532

Quark-Paprikaterrine

Quark-Paprikaterrine
30 min.
Zubereitung
12 h. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1000 g Paprika rot, gelb, grün
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch
500 g Sahnequark
0,125 l Schlagsahne
2 EL Zitronensaft
Hier kaufen!5 Blätter weiße Gelatine
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Paprika waschen, halbieren, entkernen und in kochendem Salzwasser 8 - 10 Min. blanchieren, bis die Paprikahälften weich sind. Gut abtropfen lassen. Gelatine nach Packungsbeilage vorbereiten und zum Sahnequark geben. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Sahne steif schlagen. Schnittlauch waschen und die Hälfte des Schnittlauchs in Röllchen schneiden.

2

Sahne und Schnittlauch unterheben. Eine Kastenform einölen und Paprika und Sahnequark einschichten. Mit Paprika abschließen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag stürzen, in Scheiben schneiden und mit Schnittlauch garniert servieren. Dazu passt Weißbrot.