Quark-Schinkenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quark-SchinkenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.31518

Quark-Schinkenkuchen

Quark-Schinkenkuchen
2 h.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
Für den Teig
250 g Mehl
125 g kalte Butter
1 Prise Salz
1 Ei
Für die Füllung
1 Knoblauchzehe
200 g gekochter Schinken
2 EL gehackte Petersilie
500 g Magerquark
100 g Schlagsahne
3 EL Senf
4 Eier
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
3 EL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem
2
Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen
3
Knoblauch schälen und fein hacken.
4
Den Mürbeteig auf bemehlter Fläche dünn ausrollen und in die gefettete Form damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Für 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
5
Den Schinken in feine Streifen schneiden.
6
Quark, Sahne, Senf und Eier zu einer glatten Masse verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitronensaft kräftig würzen. Schinken und Petersilie darunter mischen. Den Belag auf den Mürbteigboden verteilen und das Ganze auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 35 - 40 Minuten backen.