Quarkknödel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
QuarkknödelDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Quarkknödel

mit Stachelbeeren

Quarkknödel
30 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Knödel
3 Brötchen vom Vortag, ohne Rinde
150 g Quark
20 g Zucker
½ TL Salz
½ unbehandelte Zitrone abgeriebene Schale
60 g zerlassene Butter
60 ml saure Sahne
2 Eier
50 g Mehl
2 EL Semmelbrösel
Stachelbeerkompott
300 g grüne und rote Stachelbeere
Jetzt hier kaufen!½ Vanilleschote (Mark)
120 g Zucker
½ unbehandelte Zitrone (abgeriebene Schale)
2 cl Zitronenlikör (Limocello)
250 ml Weißwein
Jetzt kaufen!1 gestr. TL Speisestärke
Außerdem
100 g Butter
80 g Brioche -Brösel
Jetzt kaufen!Puderzucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Brötchen klein würfeln und mit den anderen Knödelzutaten zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten. Etwa 1 Stunde kühl ruhen lassen.

2

Stachelbeeren putzen, waschen und abtropfen lassen. Vanillemark mit Zucker, Zitronenschale, Likör und Wein aufkochen und mit in etwas kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden. Die Beeren 1 bis 2 Minuten mitköcheln, auskühlen lassen.

3

Aus dem Teig 8 Knödel von je 60 g formen, diese in kochendes, leicht gesalzenes Wasser einlegen, die Hitze reduzieren und die Knödel in etwa 15 Minuten gar ziehen lassen. Die Butter zerlassen und die Briochebrösel darin bräunen. Die abgetropften Knödel mit dem Kompott anrichten, mit Bröseln und Puderzucker bestreut servieren.