Quarkkuchen mit Blutorange und Sanddorn Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quarkkuchen mit Blutorange und SanddornDurchschnittliche Bewertung: 41526

Quarkkuchen mit Blutorange und Sanddorn

Rezept: Quarkkuchen mit Blutorange und Sanddorn
1 Std.
Zubereitung
5 h.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 10 Stücke , Backrahmen mit ca. 30x20 cm
Boden
3 Eier
75 g Zucker
75 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Quarkcreme
250 g Magerquark
200 g Joghurt
250 ml Schlagsahne
Hier kaufen!5 Blätter Gelatine
Jetzt zuschlagen!4 cl Orangenlikör
50 ml Sanddornsirup nach Belieben etwas mehr
Belag
5 Blutorangen
125 g Orangenmarmelade
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Boden Eier trennen. Eigelbe mit der Hälfte vom Zucker weiß-schaumig schlagen. Eiweiße mit Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und wieder steif schlagen. Abwechselnd mit dem gesiebten Mehl vorsichtig unter die Eigelbcreme ziehen. Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen darauf legen. Teig einfüllen und glatt streichen, Ränder dabei am Rahmen etwas hochziehen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 12-15 Min. goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Dann aus dem Rahmen schneiden, diesen aber wieder ansetzen zum Einfüllen der Creme.
2

Für die Quarkcreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark mit Joghurt und Sanddornsirup glatt rühren. Blutorangen gründlich schälen und Filets herausschneiden. Saft dabei auffangen und restliches Fruchtfleisch ausdrücken. Die Hälfte vom Saft mit Orangenlikör erwärmen und ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Ein wenig Quarkcreme unterrühren und zusammen unter die restliche Creme rühren. Steif geschlagene Sahne unterheben und auf den Biskuitboden streichen. Mind. 2 Stunden kalt stellen. 

3

Dann mit den Orangenspalten belegen. Restlichen Saft mit Orangenmarmelade erwärmen und großzügig über die Orangenspalten verteilen. Etwa 2 Stunden erkalten lassen, dann aus der Form lösen und in rechteckige Stücke geschnitten servieren.