Quarkkuchen mit Zwieblen und Speck Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quarkkuchen mit Zwieblen und SpeckDurchschnittliche Bewertung: 3155

Quarkkuchen mit Zwieblen und Speck

Quarkkuchen mit Zwieblen und Speck
280
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 12 Stück
Für den Teig:
250 g Mehl
Salz
150 g kalte Butter
1 Ei (Größe M)
Hier kaufen!2 EL Weißweinessig
Für den Belag:
2 kleine Zwiebeln
120 g Schwarzwälder Schinken -Speck (vom Metzger in 1-2 dicke Scheiben schneiden lassen)
1 EL Butter
80 g Greyerzer (am Stück)
1 Bund Schnittlauch
8 Zweige Majoran
4 Eier (Größe M)
500 g Quark (20% Fett)
250 g Magerquark
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
Außerdem:
Butter für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig Mehl und Salz in einer großen Schüssel mischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und darauf verteilen. Dann Ei und Essig in die Mitte geben. Alles mit einem großen Messer hacken, dann zügig zwischen beiden Händen zu feinen Bröseln zerreiben und anschließend zu einern Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Min. ruhen lassen.

2

Inzwischen für den Belag die Zwiebeln schälen und ebenso wie den Speck fein würfeln. Die Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und die Zwiebeln darin goldbraun andünsten. Den Speck dazugeben und unter Rühren mitdünsten, bis er ganz leicht bräunt. Dann die Pfanne von der Herdplatte ziehen und die Zwiebel-Schinken -Mischung abkühlen lassen.

3

Den Käse reiben. Schnittlauch und Majoran waschen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, die Majoranblättchen abzupfen und fein hacken. Anschließend 1 Ei trennen, das Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen und beiseitesteIlen. Das Eigelb und die übrigen Eier mit dem Quark in einer Schüssel glatt verrühren. Kräuter, Käse und Zwiebel-Schinken-Mischung unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

4

Den Backofen auf 180° vorheizen und die Form mit Butter einfetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand formen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Backpapier belegen, die Hülsenfrüchte darauf verteilen. Den Teig im heißen Ofen (Mitte, Um luft 160°) 20 Min. vorbacken.

5

Den Eischnee unter die Quarkmasse heben. Die Form aus dem Ofen nehmen und das Backpapier samt Hülsenfrüchten entfernen. Die Quarkmasse auf den Teig geben und glatt streichen. Anschließend im Ofen weitere 35-40 Min. backen, bis die Masse fest und leicht gebräunt ist. Den Quarkkuchen herausnehmen und vor dem Anschneiden kurz abkühlen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Wer Quark selbst gemacht hat, kann den Kuchen natürlich auch damit zubereiten. Dann 750 g verwenden und den Quark gut ausdrücken - das geht am besten mit einer Kartoffelpresse.