Quarkpudding Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
QuarkpuddingDurchschnittliche Bewertung: 3.81516

Quarkpudding

Quarkpudding
10 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (16 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den frischen Quark durch ein Sieb in eine tiefe Schüssel streichen. Die in der Milch eingeweichte, ausgedrückte Semmel, Eigelb, Puderzucker und etwas geriebene Zitronenschale daruntermischen. Gut verrühren und vorsichtig den Eierschnee dazugeben. Nun 4 kleine Puddingformen oder einen kleinen Emailletopf mit Butter bestreichen, Zucker darüberstreuen und die Puddingmasse darin verteilen.

2

In einen größeren Topf so viel kaltes Wasser geben, dass das Wasser zu einem Viertel die hineingestellten Puddingformen erreicht. Aufkochen und darauf achten, dass das sprudelnde Wasser nicht in die Formen fließt. Nach dem Aufkochen so zudecken, dass der Dampf entweichen kann. Im Wasserbad unter Dampf bei gleichmäßiger Hitze den Pudding fertigkochen. Falls das Wasser verkocht, etwas heißes Wasser nachgießen, damit eine gleichmäßige Dampfbildung erfolgt. In 25 bis 30 Minuten ist der Pudding fertig.

3

Eine Probe kann man dadurch machen, dass man ein Stäbchen in den Pudding steckt. Ist es heiß und klebt es beim Herausziehen nicht an der Puddingmasse, so ist der Pudding fertig. Den Pudding mit einem kleinen, spitzen Messer vom Rand der Form lösen und auf eine vorgewärmte Platte stürzen, mit Vanille-Puderzucker bestreuen und mit Himbeersaft oder Vanillesauce auftragen.