Quiche à la Lorraine Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Quiche à la LorraineDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Quiche à la Lorraine

Quiche à la Lorraine
Quiche à la Lorraine

Quiche a la Lorraine - Bild von spargeline

30 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück Quicheform, 26 cm Durchmesser
Für den Belag
200 g geräucherter Speck
2 Gemüsezwiebeln
2 Stängel Blattpetersilie
1 Stängel Basilikum
4 Eier
150 ml Milch
250 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
150 g Crème fraîche
75 g geriebener Gruyère-Käse
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für den Teig
150 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
1 TL Salz
Mehl zum Arbeiten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Aus dem Mehl, der Butter, dem Ei und Salz einen Mürbeteig kneten, in Folie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit in die Form legen. Dabei einen Rand hochziehen. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

2

Für den Belag den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls klein würfeln. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Die Eier verschlagen.

3

Die Milch mit der Sahne, der Creme fraiche, den Eiern, dem Käse, den Zwiebeln, den Kräutern und dem Speck mischen, salzen, pfeffern und alles auf den Teig glatt verteilen. Im heißen Backofen 40-45 Minuten goldbraun backen. Heiß oder lauwarm servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Komisch, als ich das Rezept vor ein paar Wochen ausdruckte, war da noch keine Rede von Petersilie und Basilikum. Aber trotzdem, der Geschmack war einmalig. Ich habe allerdings Blätterteig verwendet, nächste Mal werde ich den Teig wie vorgeschrieben machen. Außerdem werde ich die Zwiebelwürfel etwas andünsten, damit sie weicher werden. Aber wie gesagt, der Geschmack ist super. Es wird sie wieder geben.