Quitten-Apfel-Crumble Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quitten-Apfel-CrumbleDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Quitten-Apfel-Crumble

Streuselkuchen ohne Boden

Rezept: Quitten-Apfel-Crumble
45 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück Auflaufform - ca. 5 Portionen
500 g Quitten
200 g Zucker
1 Zitrone
500 g Äpfel z.B. Boskoop
200 g Mehl
1 Prise Salz
Jetzt hier kaufen!1 TL Zimtpulver
150 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
Butter für die Auflaufform
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Quitten putzen, schälen und in Spalten schneiden. 150 ml Wasser und 75 g Zucker in einem Topf verrühren und kochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Quittenspalten dazugeben und in ca. 30 Minuten weich garen.

2

Den Saft der Zitrone auspressen. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Die Apfelstücke mit dem Zitronensaft vermischen, zu den Quitten geben und ca. 5 Minuten mitgaren. Die Mischung etwas abkühlen lassen.

3

Eine Auflaufform einfetten. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Für die Streusel das Mehl mit Salz und Zimtpulver mischen. Butter mit 125 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Mehlmischung dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten, dann mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.

4

Das Obst in die Form füllen und die Streusel darauf verteilen. Den Crumble im Backofen (Mitte, Umluft 180 °C) ca. 20 Minuten backen und noch warm servieren.

Dazu passt Vanilleeis, Vanillesauce oder steif geschlagene Sahne.

Zusätzlicher Tipp

Der Crumble schmeckt auch mit anderen Obstsorten wie Nektarinen, Birnen oder Pflaumen gut.

Die Streusel kann man nach Belieben z.B. mit anderen Gewürzen, Nüssen oder Haferflocken aufpeppen.