Quittenauflauf | EAT SMARTER Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
QuittenauflaufDurchschnittliche Bewertung: 3.81529

Quittenauflauf

Quittenauflauf
35 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
750 g Quitten
6 EL Zucker
Wasser
1 TL Maisstärke
2 Eier
100 g Zucker
1 Prise Salz
Rahm
Jetzt bei Amazon kaufen!150 g geschälte, geriebene Mandeln
75 g Mehl
100 g Butter
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestreuen
1 EL Calvados oder Kirsch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Quitten mit dem Küchenpapier abreiben, bis der Flaum abgelöst ist. Die Früchte halbieren, schälen und in Viertel schneiden. Das Kerngehäuse entfernen. Die Schalen und das Kernhaus aufbewahren. Die Quittenviertel quer in etwa 4 mm dicke Scheibchen teilen. Diese nochmals halbieren.

2

6 EL Zucker in einem Topf geben und karamelisieren. Die Schnitze und 0,2 I Wasser dazugeebn. Knapp gar kochen (etwa 10 Min.). Die Schnitze abgießen und den Saft auffangen. Den Saft mit den Schalen und den Kerngehäusen in den Schnellkochtopf geben und 15 Min. unter Druck kochen lassen. Passieren und den Saft auffangen.    

3

Maisstärke in 2 - 3 EL Saft geben und auflösen lassen. Mit dem passierten Saft unter Rühren aufkochen, bis ein klarer Sirup entstanden ist. Die Eier mit 100 g Zucker und einer Prise Salz zu einer sämigen Creme verrühren. Den Rahm und das Mehl untermischen. Die Mandeln dazugeben und alles zu einem glatten Teig schlagen. 

4

Die Butter langsam zerlassen, bis sie leicht Farbe annimmt. Die Form mit der Butter einfetten. Die restliche Butter unter den Teig mischen. Die Form mit dem Puderzucker bestreuen, und zwar so, dass auch die Ränder davon überzogen sind. Die Masse mit dem Kirsch oder dem Calvados würzen und in die Form geben. Die Quittenschnitze darauf verteilen. Sie werden etwas absinken. 

5

Etwa 25 Min. bei 200°C backen. Nadelprobe machen: Beim Einstechen sollte kein Teig daran kleben bleiben. Den Clafouti vor dem Servieren mit dem Puderzucker garnieren und den vorbereiteten Quittencoulis separat dazu servieren.

Zusätzlicher Tipp

Der Clafouti schmeckt am besten lauwarm. Man kann ihn aufbacken. Er lässt sich auch stürzen. In diesem Fall das Gebäck am Rand der Form mit einem Messer lösen.