Quittenbrot selbstgemacht | EAT SMARTER Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Quittenbrot selbstgemachtDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Quittenbrot selbstgemacht

Quittenbrot selbstgemacht
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Quitten, Äpfel und Birnen mit einem sauberen Tuch gründlich abreiben. Stiel und Blütenansatz entfernen und die Früchte samt Kerne in grobe Stücke schneiden.

2

Dann die Fruchtstücke in einem Topf mit Wasser, knapp bedeckt, zum Kochen bringen, bis sie so weich wie gekochte Kartoffeln sind. Alle Früchte aus dem Kochwasser nehmen und portionsweise durch ein feines Sieb passieren (oder mithilfe einer Flotten Lotte).

3

Das Früchtemus abwiegen, mit der gleichen Menge an Zucker vermischen und ohne Deckel 1,5 Stunden unter Rühren einkochen. So wird das Mus zu einem festen, rötlichen Teig.

4

Blechförmchen oder Form mit Zitronensaft ausstreichen, Teig hineingeben und am nächsten Tag stürzen. Falls sich das Quittenbrot schlecht aus der Form stürzen lässt, bei geringer Wärme im Backofen weiter trocknen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Quittenbrot ist eingedicktes und getrocknetes Quittenmus. Für das fruchtige Konfekt braucht man nur etwas Geduld.