Radicchiosalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RadicchiosalatDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Radicchiosalat

mit Zander

Radicchiosalat
500
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
2 Köpfe Radicchio
Salatgurke
2 Schalotten
4 EL Himbeeressig
1 TL Senf
1 frisches Eigelb
100 ml Sonnenblumenöl
Meersalz
etwas Pfeffer aus der Mühle
Sonnenblumenkerne online kaufen!50 g Sonnenblumenkerne
Für den Fisch
500 g Zanderfilet
etwas Meersalz
etwas Pfeffer aus der Mühle
1 Eiweiß
1 Bund Dill
1 TL Sonnenblumenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Radicchio putzen. Die einzelnen Blätter waschen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Dabei Strunkansätze und feste Blattrippen entfernen. Den Radicchiosalat trockenschleudern.

2

Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Gurke schälen, halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und in etwa 3 mm dünne Scheiben schneiden. Dann den Backofen auf 200° C vorheizen.

3

Den Essig zusammen mit dem Senf, dem Eigelb und den Schalotten verrühren. Dann 10 Eßlöffel v om Öl mit den Quirlen nach und nach darunterschlagen und die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sonnenblumenkerne in einer heißen Pfanne in 1 Teelöffel Sonnenblumenöl goldgelb anbraten.

4

Das Zanderfilet häuten, wenn nötig, letzte Gräten entfernen, und den  Fisch in 4 Stücke schneiden. Den Dill waschen, trockentupfen und fein hacken. Die festen Stiele dabei nicht mitverwenden.

5

Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß verquirlen und die Fischstücke auf einer Seite damit bestreichen. Den Dill darauf verteilen und gut andrücken.

6

 Das Öl in einer feuerfesten Kasserolle erhitzen. Den Fisch mit der Dillseite nach unten kurz darin anbraten, wenden und im Ofen etwa weitere 5 Minuten garen.

7

Inzwischen den Radicchio mit der Schalottenmayonnaise anmachen und auf Teller verteilen. Den Fisch darauf anrichten und Gurkenscheiben sowie Sonnenblumenkerne darauf verteilen.

Zusätzlicher Tipp

Getränketipp:
Trinken Sie zum raffinierten Radicchiosalat einen trockenen Riesling. Wussten Sie eigentlich, daß die Rieslingtraube als beste deutsche Traube gilt? Die Geschmackseigenschaften des Weines sind fein, duftig und fruchtig.

Rezeptvariation:

  • Eine Besonderheit wäre, den Radicchio-Zander-Salat mit gebratenen Garnelen zu erweitern. Dazu etwa 12 Riesengarnelen schälen, vom Rücken her aufschneiden und den Darm entfernen. Das Garnelenfleisch mit Salz und rotem Pfeffer würzen, in etwas  Sonnenblumenöl von beiden Seiten etwa 2 Minuten braten und auf dem Zander anrichten.
  • Anstelle des Zanders können Sie frische Seezungenfilets verwenden.