Radieschenblättersuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RadieschenblättersuppeDurchschnittliche Bewertung: 3.91519

Radieschenblättersuppe

mit Bärlauch-Grissini

Radieschenblättersuppe
345
kcal
Brennwert
1 Std. 20 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
Für die Bärlauchgrissini
Hier kaufen!250 g frisch gemahlenes Dinkel-Vollkornmehl
½ Würfel Hefe
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Salz
1 Msp. Kleehonig
2 Bund junge Blatt Bärlauch
150 g Schmand (oder saure Sahne)
Pfeffer
½ Zitrone
Für die Suppe
1 ½ l Gemüsetee
Hier online kaufen2 EL Tapioka
1 Bund Radieschen
1 Stange Lauch
Kräutersalz
Pfeffer
2 EL saure Sahne
Backpapier für das Backblech
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Grissini Mehl mit Hefe, 125 ml lauwarmem Wasser, Öl, einer Prise Salz und Honig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

2

Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Den Teig in sechs Portionen teilen. Jede Portion etwa 1/2 cm dick ausrollen und in fünf bis sechs dünne Streifen schneiden. Die Streifen möglichst gerade auf ein Blech mit Backpapier legen. Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Im Ofen (Mitte) in zehn Minuten knusprig backen.

3

Für die Suppe den Gemüsetee zum Kochen bringen. Tapioka unterrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze eine Stunde ausquellen lassen, bis der Tapioka völlig durchsichtig geworden ist.

4

Radieschen mit dem Grün waschen und trockenschütteln. Radieschen putzen und in dünne Scheiben schneiden. Aus dem Grün welke Blätter entfernen, den Rest fein schneiden. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in Scheiben schneiden.

5

Bärlauch waschen und trockenschütteln. Einen Bund klein schneiden und mit Schmand (oder saurer Sahne), Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die übrigen Bärlauchblätter ausbreiten, jeweils mit 1/2 TL Creme bestreichen und jeweils um die Spitze der Grissini-Stangen wickeln.

6

Die Suppe erhitzen. Von den Radieschen einige Scheiben zur Dekoration beseite legen, den Rest mit dem Grün und dem Lauch in die Suppe geben und bei mittlerer Hitze fünf Minuten köcheln lassen. Alles im Mixer pürieren, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und auf vier Tellern verteilen. Mit je einem Klecks saurer Sahne und Radieschenscheiben garnieren. Die Grissini dazureichen.