Ratatouille Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RatatouilleDurchschnittliche Bewertung: 41512

Ratatouille

Ratatouille
25 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 5 Portionen
1 kleine Handvoll Aubergine in Stücke geschnitten
Olivenöl bei Amazon bestellen7 EL natives Olivenöl extra
2 mittelgroße Zwiebeln grob gehackt
2 rote Paprikaschoten halbiert, entkernt und in Stücke geschnitten
2 gelbe Paprikaschoten halbiert, entkernt und in Stücke geschnitten
1 grüne Paprikaschote halbiert, entkernt und in Stücke geschnitten
6 kleine Zucchini ca. 750g, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
5 Knoblauchzehen zerdrückt
6 Tomaten halbiert, entkernt und klein geschnitten
1 Bund Basilikum grob(Blätter), gehackt, und ein paar zusätzliche zum Servieren, fein geschnitten
grobes Meersalz
Brot zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Auberginenstücke mit 3 EL Wasser in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und auf hoher Stufe 6 Minuten lang garen. Dann abgießen und beiseite stellen. Anschließend in einem großen feuerfesten Schmortopf 3 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin 3-5 Minuten lang braten, bis sie weich sind. Etwas salzen. Alle Paprikastücke hinzufügen und unter häufigem Rühren weitere 5-8 Minuten tang braten. Danach die Temperatur erhöhen, damit das Öl weiterhin zischt, aber darauf achten, dass nichts anbrennt. Anschließend etwas salzen.

 

2

Nun einen weiteren EL Öl und die Zucchini hinzufügen. Gut vermischen und unter gelegentlichem Rühren weitere 5 Minuten lang braten. Nochmal etwas salzen. Dann zwei weitere EL Öl und die abgetropften Auberginen hinzufügen. Unter häufigem Rühren weitere 5 Minuten lang braten. Vier von den zerdrückten Knoblauchzehen hinzufügen und 1 Minute lang braten. Einen weiteren EL Öl hinzufügen, falls nötig, sowie die Tomaten und das gehackte Basilikum und gut verrühren. Anschließend 5 Minuten lang kochen lassen, dann zudecken, die Hitze reduzieren und 30 Minuten lang leise köcheln lassen, gelegentlich kontrollieren.

3

Anschließend vom Herd nehmen. Die übrige Knoblauchzehe und das fein geschnittene Basilikum direkt vor dem Servieren unterrühren. Am besten lässt man die Ratatouille vor dem Servieren Zimmertemperatur annehmen, aber sie schmeckt auch heiß ganz toll. Je länger man sie stehen lässt, desto aromatischer wird sie. Servieren Sie dazu knuspriges Brot