Ratatouille-Dreiecke Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ratatouille-DreieckeDurchschnittliche Bewertung: 41530

Ratatouille-Dreiecke

Rezept: Ratatouille-Dreiecke
45 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 18 Stück
3 EL Öl
1 Frühlingszwiebel feingehackt
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 Aubergine gewürfelt
1 rote Paprikaschote gewürfelt
2 Zucchini gewürfelt
6 Champignons gewürfelt
1 Tomate geschält, entkernt und zerkleinert
1 EL Kapern gehackt
2 EL frische Petersilie gehackt
50 g Parmesan gerieben
2 Packungen Blätterteig fertig ausgerollt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch 2 Minuten unter Rühren dünsten. Aubergine, Paprika, Zucchini und Pilze zugeben und 10 Minuten bissfest garen. Dabei stetig weiterrühren.

2

Vom Herd nehmen und Tomate, Kapern und Petersilie zugeben. Abkühlen lassen und den Parmesan zufügen. Die Blätterteige jeweils in 3 Streifen und jeden Streifen in 3 Dreiecke schneiden. Die Dreiecke am Rand leicht aufrollen, so dass eine kleine Erhebung entsteht; die Ecken zusammendrehen. Auf ein gefettetes Backblech legen und rundum mit einer Gabel einstechen. Abgedeckt 10-15 Minuten kalt stellen.

3

Den Backofen auf 190 °C (Gas 2-3) vorheizen, und die Dreiecke 15 Minuten knusprig backen. Dann 1 Esslöffel Füllung auf jeweils ein Dreieck verteilen und nochmals 5-10 Minuten im Ofen erwärmen.

4

Teigdreiecke und Ratatouille können bis zu 2 Tagen im voraus vorbereitet werden. Separat abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Kurz vor dem Servieren füllen und auf gefetteten Backblechen bei 180 °C (Gas 2-3) im Backofen aufwärmen.