Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RavioliDurchschnittliche Bewertung: 3.61516

Ravioli

Mit Ricotta und Spinat gefüllt

Rezept: Ravioli
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
350 g gewaschener frischer Spinat
175 g Ricotta (oder Quark)
115 g frisch geriebener Parmesan
1 gequirltes Ei
Jetzt hier kaufen!1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Pasta - Teig (aus 3 Eiern und 300g Mehl)
75 g Butter
einige frische Salatblatt (ein teil gehackt, ein Teil zum Garnieren)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Füllung herstellen. Den Spinat in einem Topf ohne Zugabe von Wasser 5-10 Minuten auf niedriger Hitze dünsten (oder bei Tiefkühlspinat, bis er aufgetaut ist). Gründlich ausdrücken und feinhacken. Den Spinat mit dem Ricotta oder Quark, 65 g Parmesan, dem Ei, Muskatnuß und Gewürzen gut vermengen.

2

Schnell arbeiten, damit der Teig nicht austrocknet; die Füllung gleichmäßig auf dem gerade ausgeroIlen, nicht abgedeckten Teig verteilen, und zwar je einen Teelöffel voll, schachbrettmusterartig mit Abständen von 4 cm. Mit einem Teigpinsel oder dem Zeigefinger die Häufchen mit gequirltem Ei oder Wasser umranden - das ist sehr wichtig, weil es als Bindemittel zum Verschließen der Ravioli dient.

3

Mit einem Raviolischneider, einem Kuchenrädchen oder auch einem scharfen Messer die Ravioli um die Häufchen herum in Vierecke schneiden. Die Ravioli einzeln nacheinander auf ein gut gemehltes Backblech heben und ungefähr 1 Stunde lang vor dem Kochen trocknen lassen (oder mit Folie bedecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen).

4

Etwa 2-3 I Wasser in einem großen Kochtopf zum Kochen bringen. 2 Teelöffel Salz hineingeben. Immer nur wenige Ravioli auf einmal hineintun, dabei umrühren, damit sie nicht zusammenkleben. (Ein paar Tropfen Öl ins Wasser verhindert überkochen). Bei niedriger Hitze ungefähr 5 Minuten kochen, bis die Ravioli gerade weich sind. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in einer vorgewärmten, gebutterten Servierschüssei anrichten. Warmhalten, bis alle Ravioli gekocht sind.

5

Die abgewogene Butter in einem Topf schmelzen und den restlichen Parmesan sowie den gehackten Salbei hineinrühren. Über die Ravioli gießen und schwenken, damit es sich gleichmäßig verteilt. Mit frischen Salbeiblättern garniert sofort servieren.