Ravioli mit Kürbis gefüllt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ravioli mit Kürbis gefülltDurchschnittliche Bewertung: 3.71520

Ravioli mit Kürbis gefüllt

Ravioli mit Kürbis gefüllt
30 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
400 g Mehl
4 Eier
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
1 TL Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
Für die Füllung
350 g Kürbisfruchtfleisch
1 Zwiebel
100 g Parmesan
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g gemahlene Mandeln
1 TL scharfer Senf
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Außerdem
40 g Butter
Salbeiblatt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl mit den Eiern, dem Öl und Salz zu einem glatten, festen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Tuch bedecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2
Für die Füllung Salzwasser aufkochen lassen. Das Kürbisfruchtfleisch in Würfel schneiden und im kochenden Wasser ca. 15 Minuten sehr weich garen. Abtropfen lassen und in den trockenen Topf geben. Bei schwacher Hitze weitere 5 Minuten garen, bis die Stücke schön trocken sind, dann abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen und grob hacken. Parmesan grob zerkleinern und mit der Zwiebel und den Mandeln pürieren. Den Kürbis fein zerdrücken. Mit dem Senf und dem Ei verrühren, die Zwiebelmischung untermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken.
3
Den Teig nochmals gründlich durchkneten, in vier Stücke teilen und diese jeweils auf der bemehlten Arbeitsfläche möglichst dünn ausrollen, dann in Kreise von etwa 6 cm Größe schneiden.
4
Je etwas Kürbisfüllung in die Mitte auf die Hälfte der Teigkreise geben, übrige Kreise auflegen und Ränder mit den Fingern gut zusammendrücken (Ränder evtl. mit Wasser bepinseln, so dass sie gut kleben).
5
Butter zum Schmelzen bringen, Salbei zugeben und leicht bräunen lassen.
6
Die Nudeltaschen in reichlich sprudelnd kochendem Salzwasser 3 - 4 Minuten kochen, dann in einem Sieb abtropfen lassen.
7
Sofort auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit gebräunter Salbeibutter beträufeln und mit grob gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.