Rebhühner Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RebhühnerDurchschnittliche Bewertung: 4.11522

Rebhühner

in Sahnesauce

Rezept: Rebhühner
20 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 gefrorene junge Rebhühner
8 zerstoßene Wacholderbeeren
1 gestr. TL Salz
½ TL weißer Pfeffer
4 EL Butter
1 Bund Petersilie
100 g fetter Speck in dünnen Scheiben
4 EL flüßiges Schmalz
1 Zwiebel
½ Tasse Hühnerbrühe aus Brühwürfeln
1 Tasse Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die gefrorenen Rebhühner auftauen, dann trocken tupfen. Die Wacholderbeeren, das Salz und den Pfeffer miteinander mischen und die Rebhühner damit innen und außen einreiben. In jedes Rebhuhn 1 Esslöffel Butter geben.

2

Die Petersilie waschen, abtropfen lassen und in 4 Teile teilen. In jedes Rebhuhn ein Sträußchen Petersilie stecken. Die Rebhühner mit den Speckscheiben belegen und den Speck festbinden. Die Hühner in eine Bratkasserolle legen und mit dem flüssigen Schmalz begießen. Die Zwiebel schälen, in Achtel schneiden und diese ringsum in die Kasserolle legen.

3

Die Rebhühner im vorgeheizten Backofen bei 180° C 40 bis 60 Minuten braten und während des Bratens mit heißer Hühnerbrühe umgießen.

4

Die gebratenen Rebhühner auf eine vorgewärmte Platte legen, den Speck abnehmen und die Platte im Backofen warm stellen. Den Speck in Würfel schneiden. Den Bratenfond durchsieben, mit den Speckwürfeln und der Sahne mischen und wieder erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Die Sauce um die Rebhühner gießen.

Zusätzlicher Tipp

Dazu Sauerkraut mit Weintrauben und Sekt und Kartoffelpüree servieren.