Rehkeule Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RehkeuleDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Rehkeule

Rezept: Rehkeule
15 min.
Zubereitung
3 d. 1 Std. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für die Rehkeule
1 Rehkeule
Speck zum Spicken
Für die Marinade
100 ml Öl
250 ml Rotwein
125 ml Essig
125 ml Wasser
5 Wacholderbeeren
Hier kaufen!2 Nelken
1 Lorbeerblatt
etwas Thymian
2 Zwiebeln
Zum Braten
50 g Butter
1 Stückchen Sellerie
1 Zwiebel
1 Möhre
Salz
90 g Champignons
150 ml saure Sahne
Mehl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Keule mit einem feuchten Tuch abreiben und häuten.

Für die Marinade die angegebenen Zutaten vermischen (man kann sie auch aufkochen) und die Keule darin 3 Tage einlegen, sie hin und wieder wenden.

2

Die Keule herausnehmen und reichlich mit Speck spicken, sie dann in einen Schmortopf in das gut heiße Fett legen und anbraten. Etwas Wasser und 0,75 Tasse der Marinade zugeben. Sellerie, Zwiebeln und Möhrenscheiben mitschmoren lassen.

3

Die Keule 1,5 Stunden langsam schmoren und häufig mit dem Bratenfond begießen. Wenn nötig, die Flüssigkeit immer wieder ergänzen. Nach der halben Garzeit wird das Fleisch mit Salz bestreut.

4

In der letzten halben Stunde gibt man die Pilze und die saure Sahne dazu und lässt alles mit durchschmoren. Zum Schluss wird die Sauce mit etwa 3 TL glattgerührtem Mehl gebunden und säuerlich abgeschmeckt. Rehrücken kann auf dieselbe Weise zubereitet werden.

Zusätzlicher Tipp

Dazu: Kartoffelbrei oder Kartoffelkroketten, Preiselbeerkompott, Apfelmus oder Ananas.