Rehkeule Cumberland Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rehkeule CumberlandDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Rehkeule Cumberland

Rehkeule Cumberland
1 Std.
Zubereitung
2 d. 2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für die Beize Salzwasser aufkochen. Möhren, Sellerie, Petersilienwurzel und Zwiebeln putzen und zerkleinern.

In der Beize knapp 30 Minuten garkochen. Dann Gewürzkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Thymian, Majoran und Pfefferkörner, Essig und Rotwein dazugeben.

Nochmals kurz aufkochen und dann kalt werden lassen.

Die Rehkeule vom Wildhändler ausbeinen lassen.

Anschließend in das Innere zerstoßene Wacholderbeeren, zerbröselte Lorbeerblätter und Senfkörner geben. Dann die Keule zunähen und mindestens 3-4 Tage in die Beize legen.

Dazwischen wiederholt wenden. Dann die Rehkeule gut abtropfen lassen und mit Haushaltspapier trockentupfen. Keule auf den Drehspieß stecken. Eventuell die Keule in den Grillkorb klemmen. Keule gut mit Öl bepinseln. Grillzeit: pro 500 Gramm Fleisch etwa 25 Minuten. Restliches Öl mit Pfeffer, Salz, Honig, Worcestersoße, zerstoßenen Wacholderbeeren und Nelken mischen. Die Keule im letzten Drittel der Grillzeit mit diesem gewürzten Öl bestreichen.

Beilage: Kartoffelkroketten, Maronenpüree, gegrillte Birnen oder Äpfel, Cumberlandsoße.