Rehragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RehragoutDurchschnittliche Bewertung: 5157

Rehragout

Rehragout
40 min.
Zubereitung
7 d. 2 h. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 5 Portionen
1 kg Rehragout (aus Hals und Schulter)
2 Zwiebeln
Sellerie
Karotten
Lauch
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
Hier kaufen!2 Nelken
5 Pfefferkörner
750 ml Rotwein (z.B. Spätburgunder)
50 g Fett zum Anbraten
2 EL Tomatenmark
1 l Rehgrundsauce
1 EL Preiselbeeren
Paprikapulver edelsüß
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fleisch in 50 g schwere Stücke schneiden. Das Gemüse waschen und schälen. Zwiebeln in nussgroße Stücke schneiden, so dass diese sich beim Kochen auflösen und für einen guten Geschmack und für eine gute Bindung sorgen. Sellerie, Karotte und Lauch etwas größer schneiden, diese werden später entfernt. Lorbeer, Wacholder, Nelke und Pfefferkörner in einer Küchenmaschine zerkleinern.

2

Alles in ein hohes Gefäß mit ca. 5 Liter Fassungsvermögen geben. Fleisch, Gemüse und Gewürze mit Rotwein übergießen und am besten mit einer Klarsichtfolie andrücken, so dass das Fleisch luftdicht abgedeckt mindestens 1 bis maximal 2 Wochen eingelegt bleiben kann. Anschließend kühl stellen. Nach maximal 2 Wochen das Fleisch aus der Flüssigkeit herausnehmen (diese nicht wegschütten) und abtropfen lassen.

3

Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen und in einem Topf im Fett scharf anbraten, mit Tomatenmark tomatisieren und mit dem eingelegten Rotwein mindestens drei bis maximal sechsmal ablöschen. Mit dem restlichen Rotwein und der Rehgrundsoße auffüllen. Je nach Fleisch 30 Minuten bis 2 Stunden weich kochen.

4

Das Fleisch herausnehmen und in einen zweiten Topf geben. Dann die Preiselbeeren zur Soße geben, alles pürieren und zum Fleisch passieren. Noch einmal alles aufkochen, abschmecken und eventuell mit Soßenbinder abbinden.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen: Rahmchampignons