Rehrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RehrückenDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Rehrücken

Rehrücken
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Das Fleisch waschen, abtrocknen, enthäuten, mit Salz einreiben und dem weichen Fett bestreichen. Die Hälfte der Speckscheiben in eine mit Wasser ausgespülte Rostbratpfanne legen, den Rehrücken daraufgeben und mit den restlichen Speckscheiben bedecken (evtl. an beiden Enden des Rehrückens je 1 Holzstäbchen in die Wirbelsäule stecken, damit sich die Enden beim Braten nicht in die Höhe biegen).

2

Die Rostbratpfanne in den Backofen schieben. Sobald der Bratensatz bräunt, etwas Wasser hinzugießen. Das Fleisch braten lassen, ab und zu mit dem Bratensatz begießen und die verdampfte Flüssigkeit nach und nach bis zu 0,5I ergänzen.

3

Das Suppengrün putzen, waschen, kleinschneiden, die Zwiebel abziehen und vierteln. Nach 20 Min. Bratzeit Gemüse, Zwiebel, Lorbeerblatt, Nelken und die zerdrückten Wacholderbeeren dazugeben und den Rehrücken noch weitere 20 Min. braten lassen (das Fleisch darf nicht ganz durchgebraten sein und muß beim Anschneiden noch einen rosa Schimmer haben).

4

Das gare Fleisch von den Knochen lösen (die Stäbchen entfernen), in Scheiben schneiden (evtl. wieder auf das Knochengerüst legen), auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warm stellen. Nun den Bratensatz mit der Sahne loskochen, durch ein Sieb gießen und zum Kochen bringen. Die Stärke mit der Milch anrühren, den Bratensatz damit binden und die Sauce mit Salz, Zitronensaft, Rotwein und Johannisbeergelee abschmecken.

Bratzeit: 35-50 Min. je nach Größe des Rehrückens