Rehrücken Baden-Baden Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rehrücken Baden-BadenDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Rehrücken Baden-Baden

Rezept: Rehrücken Baden-Baden
555
kcal
Brennwert
1 Std. 30 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 Rehrücken mit Halsfleisch und Rippenknochen (ca. 2 kg)
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
1 kleine Zwiebel (fein gewürfelt)
1 Möhre (fein gewürfelt)
Schale von 0,5 unbehandelten Zitronen
8 Pfefferkörner
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
250 ml Rotwein
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
6 Wacholderbeeren
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
200 g saure Sahne
1 Msp. scharfer Senf
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Rehrücken mit einem spitzen Messer enthäuten. Die Haut mit dem Halsfleisch und den klein gehackten Knochen in dem erhitzen Rapsöl scharf anbraten.

2

Die geschälte Zwiebel und die geputzte Möhre in kleine Würfel schneiden und mit den Gewürzen und Kräutern zu dem Fleisch geben. Mit dem Rotwein aufgießen und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Wildbrühe durch ein Sieb geben.

3

Den Backofen auf 200°C (Umluft 170°C, Gas Stufe 3) vorheizen. Den Rehrücken mit Salz, Pfeffer und den zerdrückten Wacholderbeeren einreiben. Olivenöl in einer Kasserolle auf dem Herd erhitzen und den Rehrücken darin mit der Fleischseite nach unten anbraten.

4

Den Topf fest mit einem Deckel verschließen und auf die mittlere Schiene in den Backofen stellen. Das Fleisch in 40 Minuten gar braten. Bereits nach 5 Minuten wenden. Häufig mit dem Bratfett begießen. Den Rehrücken in eine Alufolie wickeln und im geöffneten Backofen warm halten.

5

Den Bratensatz entfetten und mit der Wildbrühe aufgießen. Etwas einkochen lassen. Die saure Sahne an die Sauce geben und nochmals einkochen lassen. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Das Rehfleisch vorsichtig vom Knochen lösen und in dicke, schräge Scheiben schneiden. Zum Servieren das Fleisch wieder auf dem Knochengerüst anrichten. Die Sauce getrennt reichen.


 

Zusätzlicher Tipp

Beilage: Halbe Kompottbirnen mit Preiselbeeren gefüllt und Kartoffelkroketten
Getränkeempfehlung: badischer Rotwein