Rehrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RehrückenDurchschnittliche Bewertung: 4.31527

Rehrücken

in Holunderbeersoße

Rehrücken
1 Std. 30 min.
Zubereitung
5 h. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
800 g Rehrücken (ausgelöst und pariert)
Salz
Pfeffer (aus der Mühle)
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
Rehfond
Die Knochen des Rehrückens, klein gehackt
Bei Amazon kaufen4 EL Rapsöl
1 Zwiebel (mit Schale)
1 Stange Lauch
1 Karotte
½ Sellerieknolle
500 ml Rotwein
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
1 TL Thymian (getrocknet)
1 TL weiße Pfefferkörner
1 TL Wacholderbeere (zerdrückt)
500 ml Wasser
Soße
1 TL Konfitüre (Holunderbeer)
Salz
Pfeffer (aus der Mühle)
Butter (eiskalt, in Stückchen)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Rehfond können Sie bereits einige Tage vorher zubereiten oder fertig im Glas kaufen.

Für den Fond werden alle Knochen und Fleischabfälle sehr klein gehackt oder geschnitten und in einem Bratentopf im Backofen in etwas Rapsöl gleichmäßig gebräunt. Die Zwiebel halbieren, die Schnittstellen in einer Pfanne anrösten und die Zwiebel zusammen mit dem in Würfel geschnittenen Gemüse zu den Knochen geben. Alles langsam weiterrösten. Darauf achten, dass nichts anbrennt, denn das würde den Fond bitter machen.

Von Zeit zu Zeit den Ansatz mit Rotwein ablöschen. Wenn alles gut angebräunt ist, alle Gewürze dazugeben und mit Rotwein und Wasser auffüllen.

Im Ofen 3- 4 Stunden leicht vor sich hin köcheln lassen. Immer wieder gut abschäumen. Anschließend die Knochen-, Fleisch- und Gemüseteile mit einem Schaumlöffel herausnehmen und die Flüssigkeit durch ein feines Sieb oder Passiertuch in einen anderen Topf umfüllen.

Jetzt wird der Rehfond bei mäßiger Hitze bis auf ca. 1/2 l reduziert.

2

Die Soße bereiten Sie zu, bevor das Fleisch in den Ofen kommt. Dazu den Rehfond aufkochen und mit der Holunderbeerkonfitüre, Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Soße zu dünn ist, die kalten Butterstückchen nach und nach zum Binden in die Soße rühren.

Achtung: Jetzt darf die Soße nicht mehr kochen.

3

Den Rehrücken in vier ca. 200 g große Portionen schneiden. Schwach salzen und pfeffern. Mit dem Rapsöl in einer Pfanne bei mäßiger Hitze aufbeiden Seiten anbraten und im Backofen bei 160° C ca. 6 Minuten weiterbraten.

Wenn der Fleischsaft in kleinen Tropfen auf der Oberseite des Rehrückens austritt, ist dieser gar.

Jetzt aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller, zugedeckt mit Alufolie, 2-3 Minuten ruhen lassen, damit beim Anschneiden kein Fleischsaft austritt.

Den Rehrücken auf der Soße anrichten und Bubenspitzle oder Spätzle dazu servieren.