Rehrücken in Sahnesauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rehrücken in SahnesauceDurchschnittliche Bewertung: 3.71517

Rehrücken in Sahnesauce

Rehrücken in Sahnesauce
20 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Rehrücken
50 g geräucherter Speck
Salz
Pfeffer
2 EL Johannisbeergelee
1 Prise Zucker
250 ml saure Sahne
1 TL Butter
1 kleine Zwiebel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für diese Art der Zubereitung den Rehrücken einen Tag vorher in ein mit Essig getränktes Tuch einschlagen.

2

Nun den Speck in feine Streifen schneiden und damit den gesalzenen, gepfefferten Rehrücken spicken. In einem gesonderten Topf mit der fein geschnittenen Zwiebel in der Butter gut anbraten; in den gewässerten Tontopf geben und 60 Minuten im geschlossenen Topf im eigenen Saft schmoren.

3

Der Deckel wird danach abgenommen und der Rehrücken unter öfterem Begießen mit saurer Sahne gebraten, bis sich das Fleisch leicht von den Knochen löst. Den Bratensaft mit etwas Wasser ablösen, die restliche Sahne mit 1 EL Mehl und dem Johannisbeergelee verquirlen und zu dem Bratensaft geben.

4

Das von den Knochen gelöste Fleisch in Scheiben schneiden und mit Butternudeln und Preiselbeerkompott servieren.