Rehrücken mit Hokaidokürbis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rehrücken mit HokaidokürbisDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Rehrücken mit Hokaidokürbis

Rezept: Rehrücken mit Hokaidokürbis
942
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Sojasauce mit dem geschälten, fein geschnittenen Galgant und dem Honig leicht reduzieren, den Wildfond zufügen und köcheln lassen. Dabei die Sauce abschäumen.

2

Die Sauce so lange reduzieren, bis sie andickt. Dann 20 g Butter einrühren und die Sauce durch ein feines Sieb passieren.Diese zum Anrichten bereithalten.

3

Den Kürbis waschen, schälen und in Dreiecke schneiden. Die Kerne entfernen. Die Kürbisstücke mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit 20 g Butter in einem geschlossenen Topf dünsten.

4

Aus Grieß, Eiern, Olivenöl und 1/2 TL Salz einen Teig bereiten und ruhen lassen. Den Teig sehr dünn ausrollen und in Fadennudeln schneiden. Kurz in Wasser kochen und in mit etwas Salz abgeschmeckter Sahne schwenken.

5

Das Fleisch im Ganzen mit Salz und Pfeffer würzen. Anbraten und Z Minuten bei 180 °C im Ofen grillen. Das gare Fleisch in Alufolie wickeln und ruhen lassen.

6

Die Chilischoten in feine Streifen schneiden und mit Salz in etwas Olivenöl braten. Anschließend auch die Basilikumblätter in heißem Öl ausbacken und warm halten.

7

Das Reh tranchieren und in der Mitte des Tellers auf dem Kürbis und den Nudeln anrichten. Mit Chilistreifen und gebackenen Basilikumblättern garnieren.