Reibekuchen mit Apfelkompott Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reibekuchen mit ApfelkompottDurchschnittliche Bewertung: 4.21524

Reibekuchen mit Apfelkompott

Reibekuchen mit Apfelkompott
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
Für die Reibekuchen
1 EL Mehl
1 Ei (Größe M)
500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
Butterschmalz (oder Öl zum Braten)
Für das Apfelkompott
2 Äpfel
1 EL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl und Ei verrühren. Kartoffeln schälen, waschen und auf einer Küchenreibe grob raspeln. Kartoffelraspel zu der Mehl-Ei-Masse geben.

2

Zwiebel schälen, fein würfeln und ebenfalls zugeben. Reibekuchenmasse mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

3

Fett erhitzen und kleine Reibekuchen von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Reibekuchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backofen warm halten.

4

Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden. Äpfel und Zitronensaft pürieren. Reibekuchen mit Apfelkompott servieren.

Zusätzlicher Tipp

Reibekuchen schmecken nicht nur mit Apfelkompott, probieren Sie einmal Rübenkraut oder- für die etwas edlere Variante geräucherten Lachs dazu.