Reibekuchen mit pochiertem Ei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reibekuchen mit pochiertem EiDurchschnittliche Bewertung: 41523

Reibekuchen mit pochiertem Ei

Rezept: Reibekuchen mit pochiertem Ei
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
125 g Schmand
Salz
weißer Pfeffer
1 EL Zitronensaft
400 g Kartoffeln
1 Zwiebel (50 g)
5 Eier (sehr frisch)
60 g Butterschmalz
3 EL Weinessig
Kaviar (ca. 30 g)
Kerbel für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Schand mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft herzhaft würzen und kalt stellen.

2

Die Kartoffeln schälen, auf der Haushaltsreibe fein reiben, In ein Sieb geben und gut ausdrücken. Die Zwiebel pellen und ebenfalls auf der Haushaltsreibe fein reiben, mit den Kartoffeln und 1 Ei mischen. Den Kartoffelteig mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Aus der halben Menge Teig 4 Reibekuchen (7 cm Durchmesser) formen. 30 g Butterschmalz in einer großen Pfanne sehr stark erhitzen. Die Reibekuchen darin auf jeder Seite in etwa 4 Minuten knusprig braun backen. Den Vorgang mit dem restlichen Kartoffelteig wiederholen. Die fertigen Kartoffelpuffer warm halten.

4

Inzwischen 1 1/2 I Wasser in einem breiten Topf mit dem Essig zum Kochen bringen. Die restlichen Eier einzeln in eine Tasse schlagen und in das kochende Essigwasser gleiten lassen. Die Hitze herunterschalten, damit das Wasser nicht mehr kocht. Eier vorsichtig mit der SchaumkeIle wenden, sobald das Eiweiß stockt. Die Eier 6-8 Minuten pochieren.

5

Zum Servieren je 2 Reibekuchen auf einen Teller geben. Die Eier mit der Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen, neben die Reibekuchen legen und den Kaviar darauf setzen. Die gewürzte Creme fraiche daneben anrichten und mit etwas Kerbel dekorieren.