Reibekuchen mit Rhabarberkompott Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reibekuchen mit RhabarberkompottDurchschnittliche Bewertung: 3.81516

Reibekuchen mit Rhabarberkompott

Reibekuchen mit Rhabarberkompott
50 min.
Zubereitung
3 h. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Rhabarber
150 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Stange Zimt
1 Bio-Zitrone Saft und Schale
750 g Kartoffeln
1 EL Mehl
2 EL saure Sahne
1 Ei
Salz
Jetzt hier kaufen!2 Msp. frisch geriebene Muskatnuss
neutrales Pflanzenöl zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Rhabarber waschen, Enden abschneiden und die Haut nicht abziehen.

Stangen in ca. 3 cm große Stücke schneiden, in einen Topf geben, nach Geschmack mit Zucker bestreuen und in 3 Stunden Saft ziehen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

Rhabarber mit Zimtstange, Zitronenschale und eventuell etwas Wasser aufkochen, dann 1-2 Minuten kochen lassen.

Topf vom Herd nehmen, Zimtstange und Zitronenschale entfernen und das Kompott abkühlen lassen.

2

Kartoffeln schälen, waschen und mittelfein raspeln. Kartoffelraspel in ein sauberes Küchentuch geben und gut ausdrücken.

Kartoffelraspeln mit Mehl, saurer Sahne, Ei, 2 Prisen Salz und Muskat verrühren. Aus der Kartoffelmasse nacheinander Reibekuchen backen.

Dafür für jeden Reibekuchen 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, 2 EL Teig dazugeben, flach drücken und auf jeder Seite in 4- 5 Minuten goldgelb backen.

Reibekuchen herausnehmen und warm halten, bis die übrigen fertig sind.

Reibekuchen mit Rhabarberkompott servieren.