Reisgericht mit Karotten, Orange und Sauerkirschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reisgericht mit Karotten, Orange und SauerkirschenDurchschnittliche Bewertung: 4.21530

Reisgericht mit Karotten, Orange und Sauerkirschen

Rezept: Reisgericht mit Karotten, Orange und Sauerkirschen
1 Std. 30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Natur-Langkornreis
Salz
80 g Butter
500 g Karotten grob gerieben
2 Orangen entsaftet
getrocknete Orangenschale
Jetzt hier kaufen!Safran
1 Stück Pimentkörner
Jetzt hier kaufen!Zimt
1 TL Honig
50 g Pistazien grob gehackt
100 g Sauerkirschen (frisch oder aus dem Glas)
1 EL Rosenwasser
200 g Joghurt (1,5 % Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Reis einweichen. Dann abgießen, Wasser mit Salz zum Kochen bringen und den Reis dazugeben. Etwa 30 Minuten kochen, bis der Reis weich, mit Biss, ist. Reis abgießen und mit lauwarmem Wasser abspülen.

2

1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, die Karotten dazugeben, 3 Minuten andünsten, zudecken und die Karotten weitere 3 Minuten dünsten lassen. Karotten vom Feuer nehmen, Orangensaft mit der geriebenen Orangenschale, Safran, Piment, Zimt und Honig vermischen und unter die Karotten rühren.

3

Den gut abgetropften Reis mit den Pistazienkernen vermischen. In einem Topf mit dickem Boden die restliche Butter zergehen lassen und leicht erhitzen. Topfboden mit einer Schicht Reis bedecken, einige Sauerkirschen darüberstreuen und eine Schicht Karotten daraufgeben. Auf diese Weise fortfahren, bis die Zutaten aufgebraucht sind, mit einer Schicht Reis enden. Über den Reis das Rosenwasser träufeln.

4

Den Topf mit einem Küchentuch bedecken, mit einem Deckel gut verschließen. Die Tuchenden auf den Topfdeckel legen, damit sie nicht anbrennen (das Küchentuch soll den aufsteigenden Wasserdampf auffangen, dadurch wird der Reis besonders locker und körnig). Den Reis 20 Minuten bei geringer Hitze dämpfen.

5

Öffnen Sie den Topf erst, wenn er auf dem Esstisch steht, damit die Gäste das ganze Aroma dieses Gerichts erschnuppern können. Dazu kann Joghurt gereicht werden.

Schlagwörter