Reisgratin mit Entenbrust Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reisgratin mit EntenbrustDurchschnittliche Bewertung: 41523

Reisgratin mit Entenbrust

Rezept: Reisgratin mit Entenbrust
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
350 g Langkornreis
Salz
2 Entenbrustfilets küchenfertig, á 350 g
1 Möhre
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
1 Stange Staudensellerie
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Tomatenmark
150 ml trockener Rotwein
Butter für die Förmchen
150 g Butter in Flöckchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Reis in 700 ml kochendem Salzwasser garen. Zwischenzeitlich die Entenbrüste waschen, trocken tupfen, die Fettschicht mit einem scharfen Messer vorsichtig ablösen und in kleine Würfel schneiden.

2

 Die Karotte, Schalotte und den Knoblauch schälen und alles in kleine Würfel schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

3

In einer Pfanne die Fettwürfel auslassen und knusprig braten. Herausnehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

4

Die Entenbrüste in Streifen schneiden und zusammen mit der Karotte, der Schalotte, dem Knoblauch und dem Sellerie unter Wenden anbraten, salzen, pfeffern, das Tomatenmark einrühren, mit dem Rotwein ablöschen und diesen fast vollständig einreduzieren lassen.

5

4 hohe Auflaufförmchen (8x8 cm, 6 cm hoch) ausbuttern und mit Semmelbröseln ausstreuen. 2/3 von dem fertig gegarten Reis 1 cm dick in die Förmchen schichten und dabei einen 1 cm dicken Rand formen. Das Entenragout einfüllen und die Aufläufe mit dem übrigen Reis bedecken. Mit Butterflöcken belegen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten goldbraun backen.

6

Die Förmchen aus den Ofen nehmen und vorsichtig auf Teller stürzen. Nach Belieben mit frischen, knackigen Salat servieren.